Aktuelle Rechtsprechung zum Wohnraummietrecht

 

Thema

Das Wohnraummietrecht hat starken Einfluss auf das tägliche Leben vieler Mieter. Die gesetzgeberischen Reformen der letzten Jahre haben entgegen der Erwartung nicht zu mehr, sondern zu weniger Rechtssicherheit geführt. Vermeintlich gute gesetzliche Lösungen führten zu weiteren rechtlichen Fragestellungen. Umso mehr ist die Rechtsprechung auch im Wohnraummietrecht gefragt. Seit der seit einigen Jahren bestehenden Möglichkeit, auch gegen landgerichtliche Urteile Revision einzulegen, über die der Bundesgerichtshof entscheidet, macht der für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des BGH regelmäßig durch neue wichtige Entscheidungen auf sich aufmerksam.

Dabei gilt es, die wichtigen Entscheidungen von den unwichtigen abzugrenzen und für die Praxis nutzbar zu machen. Schon bei Abschluss eines Mietvertrages ist die Rechtsprechung im Blick zu halten, weil mit der Vertragsgestaltung die Weichenstellung für das künftige Mietverhältnis und dessen Abwicklung erfolgt. Man denke nur an die Veränderungen beim Recht der Schönheitsreparaturen durch die Rechtsprechung in den letzten Jahren.

Das Seminar soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, die aktuelle Rechtsprechung bei der Gestaltung und Abwicklung von Wohnraummietverträgen anzuwenden und umzusetzen.

 

Zielgruppe 

Fachkräfte und Interessierte, die einen umfassenden Überblick und fundierte Grundlagen des Wohnraummietrechts erwerben möchten.

 

Stichpunkte zum Seminarinhalt

Abschluss des Mietvertrages, Schriftformproblematik

Absicherung gegen Mietausfälle

Vereinbarungen zur Miethöhe, insbesondere unter Berücksichtigung der sogenannten Mietpreisbremse

Betriebskostenumlage

Vereinbarungen zu Schönheitsreparaturen

Kaution und Sicherheitsleistung

Recht des Mieters bei Mietmängeln

Mieterhöhung im Wohnraummietverhältnis

Kündigung und Kündigungsausschluss, Kündigungsvoraussetzungen, insbesondere Zahlungsverzug

Abwicklung des Mietverhältnisses, Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen, Verjährung, Verwirkung

Vertragsübernahme durch Veräußerung der Mietsache

Prozessuale Durchsetzung, Urkundenverfahren auch im Wohnraummietrecht

 

Termine

19.06.2018 - Frankfurt

Anmeldeschluss 07.05.18 *
Seminar-Nr. 61850

06.12.2018 - Düsseldorf

Anmeldeschluss 24.10.18 *
Seminar-Nr. 101850

 

Seminarbeginn

1. Tag jeweils 10 bis 17 Uhr

* Nach Anmeldeschluss sind Restplätze nur auf Anfrage buchbar.

 

Anmeldung

Die Seminargebühr beträgt inkl. Mittagessen, Pausengetränken/-snacks, Parkgebühren und Seminarunterlagen 1.190,- € zzgl. MwSt.
Ab dem zweiten Teilnehmer gewähren wir einen Nachlass von 10%.
Die Anmeldung erfolgt auf Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

<script>
  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
  })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');

  ga('create', 'UA-53631655-1', 'auto');
  ga('send', 'pageview');

</script>

Zusätzliche Informationen